Stalin and Europe, 1945–1953.
Videomitschnitt des Vortrags gehalten am 14.4.2011 in Potsdam
von
Norman M. Naimark
Druckversion

Norman M. Naimark untersucht in seinem Forschungsprojekt „Stalin and Europe 1945–1953“ die Ziele Stalins in und politische Strategien für Europa. Basierend auf der Voraussetzung, dass ganz Europa unvermeidlich von dem sowjetischen Regime dominiert werden würde, erforscht Naimark Stalins Denken vom Kriegsende bis zu seinem Tod. In seiner Analyse thematisiert Naimark die Schwierigkeit, den europäischen Kontinent entlang der Ost-West- Achse zu trennen. Er argumentiert, dass die politische Teilung zwischen Ost und West stattdessen als ein Resultat der historischen Überschneidungen von sowjetischer und europäischer Politik, sozialen Bewegungen und kulturellen Werte in Europa gesehen werden muss – ebenso wie die wachsende Rivalisierung der Siegermächte.

Den Vortrag hielt er auf Deutsch.

 

Norman M. Naimark: Stalin and Europe, 1945–1953
Teil 1 von 2 Dauer: 21:01 min

 

Norman M. Naimark: Stalin and Europe, 1945–1953
Teil 2 von 2 Dauer: 20:47 min